Frankreichaustausch: Gières, 12.10.2011 – 19.10.2011

Wir, 30 Schülerinnen der Klassen 7 und 8 waren vom 12. Oktober bis zum 19. Oktober  2011 in Frankreich, in Grenoble/Gières. Am Mittwoch sind wir ungefähr 12 Stunden mit dem Bus gefahren. Die Spannung stieg als wir die ersten Berge in Frankreich sahen, alle jubelten und machten Fotos. Nach der langen Fahrt tat uns zwar der Rücken weh, aber es hat sich gelohnt!!!
Nachdem wir angekommen waren,  wurden wir sehr herzlich von den Schülern und Lehrern empfangen. Als dann alle Schülerinnen  ihre/n Austauschpartner/in gefunden hatten, ging es auch schon nach Hause.

Donnerstag  (1. Tag): Wir haben uns  in der Schule getroffen, um dort  gemeinsam zu frühstücken. Es gab  Croissants, Baguettes, Butter und Marmelade  und dazu Kakao und Tee zum Trinken. Danach  haben wir  uns eine Power –Point Präsentation, die uns unsere Austauschklasse vorbereitet hatte, angeguckt. In dieser haben wir etwas über die Schule erfahren. Um 10:30 Uhr sind wir  in das Stadtzentrum von  Grenoble gefahren. Von dort aus sind wir zum Platz Notre Dame gelaufen und dort befand sich der Platz des Herbes, ein Marktplatz. Anschließend saßen wir im Stadtgarten und ließen es uns gut gehen, indem wir unsere Brote aßen.  
Wir gingen dann ins Museum von Grenoble.  Danach mussten die französischen Schülerinnen wieder in die Schule. Das Stadium von den Alpen und die alte Sporthalle wurden uns  gezeigt, ebenso der Perret-Turm und die ‚Blauen Teufel‘. Zum Ende des Stadtbesuches, hatten noch zwei andere Schülerinnen Informationen über den Paul Mistral Park und das Olympische Feuer für uns. Um 16.30 Uhr waren wir dann zurück in der Schule.
Anschließend sind wir mit unseren Austauschfamilien in das Rathaus von Grenoble gefahren. Im Rathaus gab es kleine Häppchen, die uns angeboten wurden und die wir dankend annahmen. Dann war der Tag auch schon zu Ende.

Freitag (2.Tag): Am Freitag mussten wir schon um 7.45 Uhr am Bus sein, um die 2-stündige Busfahrt nach Lyon pünktlich anzutreten. Auch in Lyon gab es eine Notre-Dame Kirche, die wir besichtigt haben. Nach dem Besuch in der Kathedrale sind wir in „das alte Lyon“ gelaufen. Dort gab es wieder eine Kirche und die berühmten „Traboules“, die wir uns angesehen haben. Nach einem Mittagessen mit der ganzen Klasse in einem Restaurant, indem es typisches  französisches Essen gab, sind wir in ein sehr berühmtes Seidenwebermuseum gegangen. Nach dem interessanten Museum sind wir zum Entspannen in einen Park in Lyon gegangen. Nach zweistündiger Fahrt waren wir auch wieder an der Schule und haben das ganze Wochenende mit der Familie verbracht.

Montag (5.Tag): SARAH HATTE ANNIVERSAIRE!!! (Geburtstag!)
Wir hatten am Don-Bosco von 8.20 -12.20 Uhr Unterricht. Dafür wurden wir in Gruppen aufgeteilt . Die eine Gruppe hatte die ersten 3 Stunden Unterricht und die andere war in dieser Zeit im Schloss von Vizille und  im Museum der Französischen Revolution. Danach wurde gewechselt. Und am Mittag hatten wir alle Freizeit und durften machen, was wir wollten. Nachmittags war für eine Gruppe Unterricht und für die andere stand Vizille auf dem Programm.

Dienstag (6.Tag): Wir hatten morgens wieder Unterricht am Don-Bosco und danach ein Picknick auf dem Schulhof. Dann sind wir mit dem Bus zu der Bastille gefahren, aber um dort hoch zu kommen, sind wir mit Glaskugeln zu sechst da hochgefahren. Oben angekommen  haben uns zwei französische Schülerinnen etwas über diese Bastille erzählt. Ganz oben auf der Spitze haben wir dann etwas gegessen. Es gab genau einen Shop da oben, wo sich auch viele etwas gekauft haben. Danach sind wir runter gelaufen und hatten 1 Stunde Zeit, um noch einmal shoppen zu gehen.
Wir sind nun wieder zurück zur Schule gefahren und von da aus nach Hause, um uns für die Party fertig zu machen. Um 18.00Uhr ging es los. Die Party war richtig gut!!!!!!!!

Mittwoch : 7.30Uhr -  die Abfahrt, die Stimmung war angespannt, da wir uns erst im März wieder sehen werden. Als wir im Bus waren, war das Geheul groß und der Abschied fiel uns sehr schwer!!! Wir hatten eine sehr schöne Zeit in Frankreich und nun ist sie leider zu Ende…

Geschrieben von: Lara, Sarah, Melina, Henrike und Svenja.

P.S. Hier der Link zur Homepage unserer Partnerschule mit weiteren Fotos vom Abschiedsfest:
http://www.don-bosco-gieres.com/rubriques/haut/album_photo/ce-nest-quun-au-revoir