Mathe-Zirkus

Einmal im Jahr gastiert  im Goethe-Gymansium in Bredeney der „Magic Mathworks Travelling Circus“, ein mobiles Mathe-Labor mit Sitz in Nordwales/Großbritannien, aufgebaut von dem Briten Paul Stephenson nach dem Vorbild des Gießener Mathematicums. In der Ausstellung ist es den Besuchern möglich, mathematische und physikalische Zusammenhänge durch eigenes Ausprobieren im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.

Seit fünf Jahren besucht der Jahrgang 5 unserer Schule diese faszinierende Ausstellung.  Bisher wurde die Ausstellung von der Mercator-Stiftung finanziell unterstützt, ab diesem Jahr leider erstmals nicht.

Hier einige Stationen, mit denen sich die Schülerinnen in diesem und im letzten Jahr auseinandergesetzt haben. Es sind von den über 40 Stationen nur die aufgeführt, zu denen Schülerinnen einen kleinen Bericht geschrieben haben. Der Beitrag ist jeweils mit einem Bild versehen, das  zum Verständmis der Übungen beitragen soll.