Musical Projektkurs

"Composing and Performing a Musical"

Der Musical Projektkurs ist ein englisch-sprachiger Kurs, der in der Q1 (11. Klasse) unterrichtet wird und die Fächer Musik und Englisch verbindet. Ziel des Kurses ist es, ein englisches Theaterstück mit eigenen Kompositionen zu einem Musical zu machen, das dann am Ende des Schuljahres aufgeführt wird.

Die umjubelte Premiere der Musical Projektkurs-Aufführungen fand im Januar 2010 mit einer gekürzten Fassung von "The Importance of Being Earnest" ("Ernst sein ist alles") nach Oscar Wildes gleichnamiger Kommödie statt. Die Handlung wurde vor jedem Akt kurz auf deutsch zusammen gefasst, um eventuellen Verständigungsschwierigkeiten von Anfang an keine Chance zu geben. Das Englisch des Stückes war aber für alle Schülerinnen ab Klasse 7 gut zu verstehen.
Da der Kurs als Pilotprojekt vom Land NRW in Auftrag gegeben wurde, kam der Kurs in den seltenen Genuss von zwei Lehrkräften begleitet zu werden. Herr Bräunig und Frau Hanauska hatten selbst große Freude an dem Projekt, das als krönender Abschluss schließlich bei den Schultheatertagen 2010 in der Essener Casa aufgeführt wurde.

Seit dem Pilotprojekt wurde nun schon Jane Austens "Pride and Prejudice" (2012) und Agatha Christies "And then there were none" (2013) unter großem Beifall als selbstkomponierte Musicals aufgeführt. Beide wurden von Frau Hanauska geleitet und von der Praktikantin Frau Rothe sowohl musikalisch als auch künstlerisch-gestaltend unterstützt.

Der diesjährige Projektkurs unter der Leitung von Frau Hanauska arbeitet wieder an einem Krimi-Musical. Damit sich niemand vorher schon informieren kann, wer der Mörder ist, wird der Name des Stückes hier nicht bekannt gegeben. ;-)

Die Aufführung des Krimi-Musicals fandt am 16. und 17. Juni 2014 statt.