PoeSie-Wettbewerb

Feierstunde PoeSie 2016/17

 

Am Mittwoch, den 25.01.17 war es endlich soweit: Die Feierstunde im Rahmen des englisch-deutschen Übersetzungswettbewerbs PoeSie fand in Raum 08 statt. Anwesend waren die Teilnehmerinnen, die Jury und Frau Reimann, unsere Schulleiterin.

Seit 2010 führen wir den „PoeSie“-Wettbewerb durch und seitdem ist auch Herr Dr. A. Hartig Sponsor und Jurymitglied. Zur Jury gehörten in diesem Jahr außerdem Herr Ermert und Frau Altenhoff-Röhl.

Auch in diesem Durchgang begaben sich zahlreiche Schülerinnen in ihrer Freizeit hochmotiviert an die Übersetzung der ausgewählten englischsprachigen Gedichte „Have you tried this poem?“ (Joseph Araujo) und „This Verse“ (Rafi Pollock Joyce). Die zwei jungen Autoren beschreiben darin den Wert und die Wirkweise von Gedichten. Eine Übersetzung ins Deutsche ist immer eine dichterische Herausforderung, denn es soll möglichst ein eigenes Gedicht dabei erschaffen werden, das dem Original dennoch möglichst nahe kommt. Die richtigen Worte, der passende Rhythmus und Klang, die richtige Aussage mussten gefunden werden. Über 25 Schülerinnen stellten sich der Aufgabe in diesem Jahr. Ihre Ergebnisse belegen, wie intensiv die Schülerinnen sich mit den Originaltexten auseinander gesetzt haben. Die Jury entschied sich dafür, einige Schülerinnen besonders auszuzeichnen, die die stimmigsten Übersetzungen mit poetischen Qualitäten vorgelegt hatten. So konnten  Lara Hüben (9a), Annika Bordihn (EF), Linda Bordihn (7b), Maria Jerosch (8b), Lucy-Sophie Witthoff (Q1) diese Auszeichnung persönlich entgegen nehmen.

In der Feierstunde trugen die Schülerinnen das Original und ihre eigenen Übersetzungen den Anwesenden vor. Besonders bereichernd war, neben den wie immer erbaulichen Worten Dr. Hartigs zur Schönheit und zum Wert von Poesie, seine Präsentation von zwei deutschen Gedichten. Zur Belohnung gab es Sachpreise, Teilnahmezertifikate und persönliche Briefe Dr. Hartigs an die Gewinnerinnen. Für alle Teilnehmerinnen gab es eine Belohnung in Form eines Buches und Zertifikats. Wir freuen uns, diesen Wettbewerb mit einem außerschulischen Partner anbieten zu können und blicken gespannt auf unseren nächsten Übersetzungswettbewerb, zu dem bereits Anfragen vieler Schülerinnen vorliegen.