Starke Frauen als Vorbild - Festakt "Frauenzimmer"

NRW - Bildungsministerin Sylvia Löhrmann und Oberbürgermeister Reinhard Paß begeistert von MGB-Projekt:
"Frauenzimmer".

Am 8. 3. 2014, dem Internationalen Frauentag,  war es endlich soweit. Um 15.00 Uhr wurde das Projekt: "Frauenzimmer am MGB" mit einem Festakt in der Aula und anschließendem Empfang der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Unter den zahlreichen geladenen Gästen waren neben der Schirmherrin des Projekts, der ehemaligen Schulleiterin des MGB, Frau Elisabeth Gemein, auch die NRW Ministerin für Schule und Weiterbildung Frau Sylvia Löhrmann und der Essener Oberbürgermeister Reinhard Paß. 

Schülerinnen des Städtischen Mädchengymnasiums Essen-Borbeck, die sich über einen Zeitraum von zwei Jahren  erfolgreich und mit viel Engagement mit den Biographien berühmter Frauen mit Wurzeln oder Bezug zur Stadt Essen wie z.B. Dr. Hildegard Hamm-Brücher (Chemikerin und Politikerin), Hilda Heinemann (Lehrerin und Schirmherrin verschiedener sozialer Projekte) oder Dr. Cornelia Krause-Deichmann (Ärztin) beschäftigt haben, stellten in einem szenischen Spiel ihre berühmten Frauenvorbilder vor.
Danach wurden ihre Fachräume von den Paten mit den Namen der ausgewählten Frauen eingeweiht.
So werden sie auch für zukünftige Generationen von Schülerinnen als starke Frauen und Vorbilder für ihre eigene Karriere immer präsent sein.

Die Ministerin Frau Sylvia Löhrmann war sehr angetan von Ihrem Besuch am MGB und dem Projekt. Folgendes lässt sich auf der Seite der Landesregierung Nordrhein-Westfalen lesen: 
Frau Löhrmann würdigt Projekt Frauenzimmer

Unten im Anhang können Sie die Grußworte von Frau Löhrmann und von Herrn Paß herunterladen, die sie zum Anlass des Festaktes an die Teilnehmer des Festaktes gerichtet und zur Veröffentlichung auf unserer Homepage freigegeben haben.