Roberta-Team erringt 2. Platz

Ein toller Erfolg: Mit einem hervorragenden zweiten Platz qualifiziert sich das Team des städt. Mädchengymnasiums Essen-Borbeck für die Teilnahme an der RoboCup Weltmeisterschaft 2012 in Mexiko City

Insgesamt 12 Schülerinnen des städt. Mädchengymnasiums nahmen Anfang April am RoboCupJunior  bei den RoboCup German Open 2012 in Magdeburg teil. Das Team „RoboGamers“erreichte im Finale des Wettbewerbs RoboDance, Kategorie Secondary einen hervorragenden 2. Platz und wurde damit deutscher Vizemeister. Damit ist das Team zur Teilnahme an der RoboCup Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in Mexiko City stattfinden wird, qualifiziert.

RoboCupJunior ist der Nachwuchswettbewerb des internationalen RoboCups. Spaß an Technik vermitteln und Roboter gemeinsam im Team entwickeln stehen im Vordergrund. Mit Hilfe von handelsüblichen Roboterbaukästen oder selbst konstruierten Robotern werden Schüler und Schülerinnen durch eigenes Mitmachen spielerisch an technische Themen herangeführt. RoboDance ist derjenige Wettbewerb beim RoboCupJunior, der den größten Spielraum für die Konstruktion der Roboter und die Ausgestaltung einer Aufführung lässt.

Das Team „RoboGamers“, bestehend aus 12 Schülerinnen der Klassen 7-10, baute auf der Bühne verschiedene Videospiele auf. Auf einer selbstgebauten und durch Roboter angetriebenen Drehbühne bewegte sich zuerst ein Ball zwischen zwei PingPong Schlägern hin und her. Die zweite Seite der Drehbühne zeigte eine Szene aus dem bekannten und vor allem bei Kindern beliebten Videospiel Mario Cart. Natürlich durften die Spiele „Tetris“ und „Packman“ nicht fehlen. Jedes Spiel hatte eine ausgefeilte Technik und wurde von selbst programmierten Robotern gesteuert. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Robotern wurde durch IR-Signale und Bluetooth sichergestellt. Der selbst entworfene Tanz der Schülerinnen ergänzte perfekt die gesamte Choreografie.

Zwei von insgesamt 5 Teams der Kategorie RoboDanceSecondary dürfen nun mit ihrer Show nach Mexiko City fahren.

Das Team, die AG-Leiterinnen , Frau Claudia Wolf, Frau Julia Büssemaker und Frau Anna Wierzimok, und die Schulleiterin Frau Katy Wenning bedanken sich bei allen, die durch ihre Unterstützung diesen Erfolg ermöglicht haben.

 

Ansprechpartner:

Dr. Claudia Wolf

Städt. Mädchengymnasium Essen-Borbeck

Email: experimente@cmwolf.de