Zwei Titel bei der Weltmeisterschaft in Istanbul

Ein toller Erfolg: Das Team RobongeBob des Städt. Mädchengymnasiums Essen-Borbeck errang zwei Pokale bei der RoboCup Weltmeisterschaft 2011 in Istanbul

Insgesamt 13 Schülerinnen der Klassen 7 bis 9 des Städt. Mädchengymnasiums nahmen vom 5.7.2011 bis zum 10.7.2011 an der RoboCup Weltmeisterschaft in Istanbul teil.

Das Team „RobongeBob, bestehend aus 13 Schülerinnen der Klassen 7-9, baute auf der Bühne eine Szene aus der Zeichentrickfilms Spongebob auf. Vor der selbstgemalten Kulisse bewegten sich mehrere aus Pappmachè erbaute Figuren über die Bühne. Jede Figur hatte eine ausgefeilte Technik und wurde von einem selbst programmierten Roboter angetrieben. Die mit Farb- und Lichtsensoren ausgestatteten Figuren folgten farbigen Spuren, und die Kommunikation zwischen den einzelnen Robotern wurde durch IR-Signale und Bluetooth sichergestellt. Der selbst entworfene Tanz der Schülerinnen ergänzte die gesamte Choreografie.

Bei den Auftritten während der Weltmeisterschaft war die Konkurrenz groß: Insgesamt starteten noch weitere 18 Teams in der Kategorie RoboDance Primary. Gewertet wurden die Auftritte und ein englischsprachiges Interview mit der Jury. Dabei konnte das Team die Jury überzeugen, kam mit 10 anderen Teams ins Finale und hatte dort nochmal die Gelegenheit zur Präsentation ihrer Robotershow. Dort gewann sie den Weltmeistertitel für die beste Konstruktion der Roboter.

Um die Kommunikation und den Zusammenhalt zwischen den Gruppen aus unterschiedlichsten Ländern zu fördern, gab es bei der RoboCup Weltmeisterschaft noch einen zusätzlichen Auftritt im „Superteam“. Hier erarbeiteten die Mädchen gemeinsam mit zwei Kanadiern und drei Taiwanern eine neue Show und Präsentationen. Gemeinsam gewannen sie den Weltmeistertitel.

Die Teams, die AG-Leiterinnen, Frau Claudia Wolf, Frau Julia Büssemaker und Anna Wierzimok, und die Schulleiterin Frau Elisabeth Gemein bedanken sich bei allen, die durch ihre Unterstützung diesen Erfolg ermöglicht haben. Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren, die durch ihre großzügige Unterstützung die Fahrt nach Istanbul erst ermöglicht haben. Wir bedanken uns beim VDI, beim RWE, beim TÜV Nord, bei der Sparkasse, bei der Firma Babyträume, bei vielen Privatpersonen und bei der Rhenus AG, die den gesamten Transport unseres umfangreichen Materials nach Istanbul übernommen hat. Vielen Dank!

Mit freundlicher Unterstützung von

 

162

 

 

 

 

 

 

 

 

157

 

 

 

 

 

141

 

 

 

 

 

 

 

102

 

 

 

 

 

140

 

 

 

 

 

 

 

103