MGB Team gewinnt regionalen zdi Roboter-Wettbewerb 2014

Das Team „MGBio“, bestehend aus 10 Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 des Städtischen Mädchengymnasiums Essen-Borbeck, erreichte am 21. Mai 2014 den 1. Platz beim regionalen zdi Roboterwettbewerb 2014 Robot-Performance in Bottrop. Damit ist das Team für die Teilnahme am landesweiten Finale qualifiziert. Die Schülerinnen sind stolz auf ihre sehr gute Platzierung und freuen sich schon jetzt auf die Endausscheidung Ende Juni in Wuppertal. Am zdi-Roboterwettbewerb des Landes Nordrhein-Westfalen nehmen jedes Jahr rund 1000 Schülerinnen und Schüler in 170 Teams aus ganz NRW teil, darunter auch viele Mädchen und reine Mädchenteams. Der Wettbewerb Robot-Performance, in dem auch das MGB Team startete, richtet sich an Mädchen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren. Aufgabe war die Entwicklung einer eigenen Choreografie für die Roboter, passend zu einer selbst erdachten Geschichte, unterlegt mit Musik. In diesem Jahr wurde erstmals das Thema „Klimawandel“ vorgegeben. Die Gruppe gestaltete ihre Roboter als Mann und Frau, die von einer durch den Klimawandel gezeichneten „schlechten Welt“ in eine „gute Welt“ wechseln konnten. Eine einstürzende Fabrik in der „schlechten Welt“, sich drehende Windräder und eine Sonne über einem wunderschönen Regenbogen in der „guten Welt“ bildeten eine interessante Kulisse für den Spaziergang. Selbstverständlich alles von Robotern gesteuert und eigenhändig programmiert. Die 10 Schülerinnen gehören zu einer Gruppe, die seit Herbst 2012 mit Erfolg programmiert. Am MGB gibt es noch weitere Roberta AGs für Schülerinnen der anderen Jahrgangsstufen bis hin zur Oberstufe, die sich schon seit einigen Jahren erfolgreich beim RoboCup präsentieren. Spaß an Technik und die Entwicklung von Robotern im Team stehen im Vordergrund. Mit Hilfe von handelsüblichen Roboterbaukästen oder selbst konstruierten Robotern werden die Schülerinnen durch eigenes Mitmachen spielerisch an technische Themen herangeführt.