Girls' Day 2016 - Rückblick

Auch in diesem Jahr haben wieder alle Schülerinnen der Sekundarstufe I das Angebot der Schule genutzt, am bundesweiten Girls‘ Day teilzunehmen und so Einblicke in zukunftsweisende technisch-naturwissenschaftliche Berufe zu gewinnen.

 

Jahrgangstufe 5-6

60 Mädchen der Jahrgangsstufe 5 unserer Schule + 89 Schülerinnen der 3. Klassen aus 4 Grundschulen (Altfriedschule, Bischof-Kettler-Grundschule, Schlossschule, Schule Gerschede) haben im schuleigenen Technikparcours mit Begeisterung Stromkreiskabel geprüft, Lichtwellenleiter verbunden, Holz gesägt, Löcher gebohrt und Dübel eingesetzt und MRT Bilder enträtselt usw. Am Ende hatten sich alle für ihren Eifer eine Urkunde verdient.

90 Schülerinnen der Klassen 6 haben in Chemie- und Physik- Workshops Experimente gemacht, Kerzenständer aus Metall gebaut, Legoautos programmiert, mikroskopiert, PowerPoint Präsentationen erstellt und „waren einem Täter auf der Spur“.

Ein Dank geht an viele engagierte Helfer aus dem Berufskolleg Mitte, der Telekom, dem Klinikum Essen und Kolleginnen und Kollegen, ohne die wir dieses Angebot nicht durchführen könnten.

 

Jahrgangstufe 7-9

Dank guter Kontakte zu vielen Firmen, Instituten und Hochschulen konnte die Schule wieder einige interessante Plätze ihren Schülerinnen anbieten. So sind in diesem Jahr Schülerinnen zur Universität Duisburg-Essen, Ruhruniversität Bochum, Hochschule Ruhr West, zum Landesamt für Natur und Umwelt, zur Telekom, zu Atlas Copco Construction Tools GmbH, zu Thyssen Krupp, zu Hüttenwerke Krupp Mannesmann, zu RWE, zur Emscher Genossenschaft Lippe Verband, zur Polizei, zu Krankenhäusern und zu Autowerkstätten gegangen, um dort hautnah die Bedingungen dieser technischen oder naturwissenschaftlichen Berufswelten zu erkunden.                    Die Klassen 9 haben die Angebote der Bundeswehr in Hilden und Unna genutzt.

Wir danken den Unternehmen, die mit viel Engagement und Aufwand, unseren Schülerinnen einen Tag des praktischen Arbeitens ermöglicht haben und natürlich vielen Eltern, die interessante Angebote unseren Mädchen vermittelt haben.