Europaschule, Sprachen
und Fahrten.

Das MGB ist Mitglied des Netzwerk „Europaschulen Essen“. Alle Mitgliedsschulen haben sich verpflichtet, den Europagedanken in den Curricula der Fächer besonders zu verankern und zusätzliche internationale Projekte mit ihren Partnerschulen durchzuführen.

Am MGB findet zu den planmäßigen Fahrten und Austauschen der Fremdsprachen regelmäßig ein Erasmus+ Projekt mit verschiedenen europäischen Partnern statt und die Mädchen werden aufgefordert, sich auch um internationale Praktikumsplätze zu bemühen, um ihren europäischen und beruflichen Horizont zu erweitern.

Die Europaschulen Essen veranstalten gemeinsame Projekte und Wettbewerbe der Schulen untereinander und feiern jährlich gemeinsame Europatreffen und Zertifizierungsveranstaltungen für Schüler und Schülerinnen, die sich in besonderem Maße für den europäischen Gedanken eingesetzt haben.

FRANKREICHAUSTAUSCH AM MGB

Der Schüleraustausch mit unserem Nachbarland Frankreich kann am MGB auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits 1976 fuhren erstmals Schülerinnen in die Essener Partnerstadt Grenoble.

Seit 2001 besteht ein regelmäßiger Schüleraustausch mit unserer Partnerschule Collège-Lycée Fénelon Notre Dame in La Rochelle. Mit diesem Austausch werden schwerpunktmäßig die Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 angesprochen und jährlich nutzt eine Gruppe von ca. 30 Schülerinnen diese Möglichkeit, eigenständig neue Erfahrungen in französischen Familien und dem französischen Schulsystem zu sammeln.

Wie wär’s mit Russisch?

Ein Exot unter den Schulfächern und damit die Möglichkeit zur besonderen Profilierung unserer Schülerinnen: Russisch als dritte Fremdsprache im Differenzierungsbereich II.

Das Fach Russisch ist ab der achten Klasse wählbar und wird in der Oberstufe bei ausreichendem Interesse als Grundkurs bis zum Abitur geführt. Abiturprüfungen sind sowohl mündlich als auch schriftlich im Fach Russisch möglich. Schülerinnen, die besondere Begabung und Engagement im Bereich Fremdsprachen aufweisen, erhalten durch die dritte Fremdsprache gute Voraussetzungen zusätzlich zum Abitur das Excellenzlabel CertiLingua zu erwerben.

Von 1999 bis 2013 bestand im Rahmen der Städtepartnerschaft Essen - Nizhnij Novgorod ein Schüleraustausch zwischen dem MGB und dem Nizhegoroder Gymnasium Nr. 80. Seit 2014 hat das MGB eine neue Partnerschaft mit dem Gymnasium Nr. 12 der Stadt Perm in der aufstrebenden Kulturregion Vorderer Ural.

Für Russisch gibt es viele gute Gründe!
Also: Wie wär’s mit Russisch?!

Amerikafahrt

In Kooperation mit dem Kölner Anbieter EEI bietet sich MGB-Schülerinnen der Jahrgänge 9 - Q1 seit dem Jahr 2008 die Möglichkeit, 3 Wochen in den USA zu verbringen.

Seitdem reist in jedem Jahr eine Gruppe von ca.14 Schülerinnen mit einem begleitenden Lehrer über den Atlantik ins "Land der unbegrenzten Möglichkeiten". Dort wohnen die Mädchen bei Gastfamilien und besuchen jeweils eine private High School.

Neben drei Ausflügen, die die Gruppe jeweils gemeinsam macht, unternehmen alle Familien immer viel mit ihren Gästen, so dass alle Reisenden einen Einblick ins Leben einer amerikanischen Familie und einen Eindruck der Region gewinnen können. In den Schulen werden wir immer sehr herzlich aufgenommen und der Schulalltag kann mit dem aus Filmen wie "High School Musical" verglichen werden. In jedem Jahr werden unendlich viele Eindrücke mit nach Hause genommen und viele neue Freundschaften geschlossen.

Klassenfahrten der Jahrgangsstufe 9 nach England

Die von der Schulkonferenz für die Jahrgangsstufe 9 festgesetzte Klassenfahrt führt seit vielen Jahren zu unterschiedlichen Zielen nach Großbritannien. Schließlich gehört zum Erlernen einer Fremdsprache auch der Besuch des Landes und das Kennenlernen der englischsprachigen Kultur.

Organisiert wird die Fahrt von einem Reiseunternehmen, das auf Schülerfahrten spezialisiert ist. In jedem Fall werden die Schülerinnen in Gastfamilien untergebracht und absolvieren während ihres Aufenthaltes in England ein vielfältiges Programm. Ein Highlight aller Fahrten nach England ist für die Schülerinnen der Besuch Londons in Kleingruppen, der intensiv vorbereitet wird. Mit Stadtplan und Extra-Reiseführer ausgestattet, erkunden die Schülerinnen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten der Hauptstadt und haben so Gelegenheit London ganz individuell kennen zu lernen.

Wenn es dann nach einer erlebnisreichen Woche wieder mit vielen neuen Eindrücken nach Hause geht, steht für viele Schülerinnen fest, dass sie England auf jeden Fall wieder besuchen wollen.

Die Menschen hinter den Sprachen

Antje Bock Erprobungsstufenkoordinatorin

Deutsch, Biologie und Literatur

Sabine Breitgraf

Deutsch, Geschichte, kath. Religion und Darstellendes Spiel

Dennis Jochum

Deutsch, Geschichte und Darstellendes Spiel

Christiane Kuhmann

evang. Religion und Kunst

Mareike Lüttmann

Biologie und Kunst

Juliane Moes

Kunst und DAZ

Sabine Schneider

Musik

Charlotte Steinsiek

Musik

Dr. Andreas Schwarz

Englisch und Kunst

Tanja Schwenk

Deutsch, kath. Religion und Darstellendes Spiel

Tobias Sykora

Orchester

Mieke Weinrich

Musik und Geschichte